Abschluss Gesellenbrief im Bäckerhandwerk
Aufnahmevoraussetzungen Berufsausbildungsvertrag (Lehrvertrag)
Dauer 3 Jahre (in Ausnahmefällen kann diese Ausbildungszeit verkürzt werden)
Lernorte

Ausbildungsbetrieb
Berufsschule Elmshorn
überbetriebliche Ausbildungsstätte

Zugangsvoraussetzungen
für die Ausbildung
Grundsätzlich wird keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung rechtlich vorgeschrieben. (Handwerkliche Bäckereien jedoch stellen überwiegend angehende Bäcker/-innen mit Hauptschulabschluss ein.)
Die Anforderungen an das Personal beim Umgang mit Lebensmitteln nach dem Infektionsschutzgesetz müssen erfüllt sein.
Allgemeine Informationen

Ihre Ausbildungszeit wird 3 Jahre dauern (in Ausnahmefällen kann diese Ausbildungszeit verkürzt werden) und endet mit der bestandenen Gesellenprüfung.
In dieser Zeit werden Sie in Ihrem Ausbildungsbetrieb mitarbeiten und in die Künste des Bäckerhandwerks eingewiesen.
Einhergehend mit der praktischen Ausbildung erhalten Sie bei uns in der Berufsschule das nötige Fachwissen, um gute, selbstständig denkende und arbeitende Bäcker zu werden.
Denn unsere modernen Bäckereibetriebe brauchen als Mitarbeiter nicht nur „Befehlsempfänger“, die die ihnen aufgetragenen Handgriffe ausführen, sondern Mitarbeiter, die gern zu ihrem Arbeitsplatz gehen, die sich mit ihrer Arbeit identifizieren, die miteinander im Team arbeiten können, wo der eine den anderen ersetzen kann. Wenn Sie bereit sind, dieses Fachwissen zu erwerben, werden wir Ihnen gerne dabei helfen.

Während der Lehre können Sie, bei entsprechenden Leistungen, den Haupt- oder Realschulabschluss erwerben!

Bildergalerie
Ausbildung in unserer Berufsschule

Besonderen Wert legen wir auf die enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Themen, die im theoretischen Unterricht behandelt wurden, werden z.B. in der Lehrbäckerei durch entsprechende Backversuche näher untersucht, um so z.B. das Verhalten bestimmter Rohstoffe im Produktionsprozeß erklären zu können.

Umgekehrt ergeben sich bei der Arbeit in der Lehrbäckerei oder im Ausbildungsbetrieb Fragen, die im theoretischen Unterricht behandelt und geklärt werden.

Aufstiegsmöglichkeiten in der Beruflichen Schule Elmshorn

Schulische Angebote für junge Menschen mit Berufsabschluss an der Beruflichen Schule Elmshorn finden Sie in unserem Bildungsgangsnavigator.

Weiterführende Informationen

Sie wollen den Beruf Bäcker/in lernen, wissen aber noch nicht so genau, was auf Sie zukommen wird, dann setzen Sie sich doch mal mit den Lehrlingswarten der Bäckerinnungen Pinneberg oder Steinburg in Verbindung:

Bäckerinnung Norn (Bezirk Pinneberg) Bäckerei-Konditorei
H. Millahn
Langelohe57
25337 Elmshorn
04121-75100 
Bäckerinnung Steinburg Bäckerei-Konditorei
H. Stange
Graf-Egbert-Ring 2
25524 Itzehoe
07821-76217 

 

Downloads
Links

Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Letzner

Abteilung 3
Berufsschule Ernährung und Hauswirtschaft

Claudia Letzner

Tel: 04121-4728-33
Fax: 04121-4728-45
E-Mail: claudia.letzner@bs-elmshorn.de

Aktuelles

Riesen-Knusperhaus in der Volksbank aufgebaut

Die Lehrlinge im Bäckerhandwerk haben im Rahmen des Unterrichts an der Beruflichen Schule Elmshorn ein Knusperhaus mit einer Fläche von 25 m2 in der Volksbank Elmshorn aufgebaut. Einen Garten hat das Knusperhaus ebenfalls.

Das Ergebnis kann bis zum 20.12. in der Volksbank bewundert werden, dann wird es offiziell "abgeknuspert".


mehr Information …

3x Bronze für Elmshorner Berufsschüler

Jennifer Nari Broer, Luca David Krebs und Hannah-Carolin Maske

Jennifer Nari Broer (Restaurantfachfrau, Sellhorns's Gasthof,Tangstedt), Luca David Krebs (Koch, Landgasthaus zum Dückerstieg, Neuendorf Sachsenbande), Hannah-Carolin Maske (Bäckerei Balzer, Horst) gewinnen am 20. März 2018 bei den DEHOGA Landesjugendmeisterschaften der Gastronomie im Damp die Bronzemedaille.


mehr Information …

9. Teamcup der Systemgastronomie an der Beruflichen Schule Elmshorn, Europaschule

Teamcup der Systemgastronomie

Der 9. Teamcup der Systemgastronomie an der Beruflichen Schule Elmshorn, Europaschule war ein voller Erfolg. Knapp 100 Auszubildende aus der Systemgastronomie von rund 30 Marken haben bis zur letzten Minute gekämpft.


mehr Information …