Pflegeassistent und Pflegeassistentin

Die Berufsfachschule III Sozialwesen Pflegeassistent und Pflegeassistentin hat die Aufgabe, insbesondere Hauptschülerinnen und Hauptschülern den Zugang zu pflegerischen und hauswirtschaftlichen Tätigkeitsfeldern zu vermitteln bzw. nach Absolvieren der dreijährigen Berufsfachschule den Realschulabschluss zu ermöglichen.

Abschluss MSA
Ziele

Vermittlung sicherer Kenntnisse und Fertigkeiten in der Ausbildung zur Pflegeassistentin/zum Pflegeassistenten, intensive praktische Betätigung im pflegerischen und hauswirtschaftlichen Bereich (40 Praxiswochen), Erweiterung und Vertiefung der Allgemeinbildung.

Aufnahmevoraussetzungen

Hauptschulabschluss, Zahlung des Kochgeldes für den fachpraktischen Unterricht, Bereitschaft zur Teilnahme an den festlegten Praxiswochen, mit der Bewerbung ist eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vorzulegen.

Dauer

3 Jahre Vollzeit (5-Tage-Woche, ca. 34 Unterrichtstunden) incl. 40 Praxiswochen.

Ausbildung

"Staatlich geprüfte Pflegeassistentin / Staatlich geprüfter Pflegeassistent"

Perspektiven

Erwerb des Realschulabschlusses, Übergang in eine weiterführende Berufsausbildung (Examinierte Alten– oder Krankenpflege) bzw. in eine weiterführende Schulform in unserem Hause.

Weitere Informationen

Unterricht in der Berufsfachschule Sozialwesen (dreijährig)

Die Ausbildung zur Pflegeassistentin / zum Pflegeassistenten ist in ihrem schulischen Teil durch einen hohen Praxisanteil geprägt. Der Fokus ist darauf gerichtet, die theoretischen und praktischen Kenntnisse für die Arbeiten in hauswirtschaftlichen und pflegerischen Bereichen zu vermitteln und einen erfolgreichen Übergang in die Praxiswochen zu gewährleisten. Die Praxiswochen begleiten unsere Lehrkräfte; die gemachten Erfahrungen werden durch einen ausführlichen Praktikumsbericht (Ausbildungsbegleitheft) dokumentiert.

Die berufsübergreifenden Fächer (Wirtschaft-Politik, Religion, Sport, Deutsch, Englisch und Mathematik) vervollständigen den Fächerkanon. Eine befriedigende Leistung in allen Fächern (Durchschnitt 3,0) ermöglicht den Erwerb des Realschulabschlusses.

Fächer, Abschlussprüfung, Praktika
Sie erhalten Unterricht in folgenden Fächern:
 
Fach Stunden Prüfungsfach
Sozialpflege 14 X
Ernährung/Hauswirtschaft 6 X
Deutsch 2  
Mathematik 2  
Englisch 2  
Wirtschaft/Politik 2  
Philosophie/Religion 2  
Datenverarbeitung 2  
Sport 2  
Wahlpflichtbereich 3  Gesundheits- und Krankenpflege
Verpflichtendes Praktikum

 40 Wochen in drei Ausbildungsjahren

 

Das können Sie erreichen

Sie erlangen einen Abschluss als „staatlich geprüfte Pflegeassistentin/staatlich geprüfter Pflegeassistent“, mit dem Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt eindeutig verbessert haben. Sie können Ihren beruflichen Werdegang mit einer examinierten Ausbildung vervollständigen; außerdem können Sie den Schulbesuch in unserem Hause an der Berufsfachschule III bzw. an dem Beruflichen Gymnasium fortsetzen.

Das sollten Sie mitbringen

Sie benötigen

  • einen Ersten allgmeinbildenden Schulabschluss (ESA)
  • ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis sowie ein Gesundheitszeugnis
  • Sie haben ein starkes Interesse daran, den Alltag und die besondere Situation pflegebedürftiger und auch älterer Menschen professionell und problemlösend zu gestalten.
  • Durchhaltevermögen, ein selbst gesetztes Ziel langfristig zu verfolgen und
  • ausreichend Zeit für die Vor- und Nachbereitung des Unterrichts.
  • Außerdem müssen Sie spätestens zu Schuljahresbeginn im Land Schleswig-Holstein gemeldet sein.
Bewerbungen

Sie bewerben sich bis Ende Februar schriftlich. Das Anmeldeformular und den genauen Termin finden Sie unter „Downloads“. Später eingehende Bewerbungen können im Nachrückverfahren berücksichtigt werden.

Kosten, BAFöG

Der Besuch der Berufsfachschule „Staatlich geprüfter Pflegeassistent/ Staatlich geprüfte Pflegeassistentin“ ist schulgeldfrei und wird evtl. durch BAFöG gefördert. Rechnen Sie mit Kosten für Kochgeld, Impfkosten, persönliche Lehr- und Lernmittel und Exkursionen von unter 200 € im Laufe eines Jahres.

Diese Bildungsgänge in unserer Schule könnten Sie auch interessieren
Downloads
Links

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Britta Sierakowski-Hampshire
Abteilung 10
Qualität, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Berufsfachschule Gesundheit/Ernährung und Pflegeassistent/Pflegeassistentin
Dr. Britta Sierakowski-Hampshire

Tel: 04121-4728-23
Fax: 04121-4728-45
E-Mail: britta.sierakowski@bs-elmshorn.de

Aktuelles

Erster Amerikaaustausch an der Glenwood High School , Illinois

Dieser Austausch findet zum ersten Mal als Pilotprojekt statt und wird durch das German American Partnership Program (GAPP) gefördert. Die GAAP-Koordinatorin Antje Carter möchte eine feste Parnterschaft mit der Glenwood High School in Chatham, Illinois initiieren.


mehr Information …

Berlin, Berlin- wir waren in Berlin

Vom 14. bis 15. März 2018 besuchten unsere Mittel- und Unterstufenklassen der angehenden Pflegassistentinnen und - assistenten die Hauptstadt Berlin. Schwerpunkt der Lehrfahrt war natürlich die große Politik


mehr Information …

Präventionstag der Beruflichen Schule in Elmshorn

Referent am Präventionstag der Beruflichen Schule in Elmshorn

Von „C“, wie „Cybermobbing“ über „F“ ,wie „Frühe Elternschaft“ bis „Z“, wie Zivilcourage

Interessante Workshops für Schüler und Schülerinnen am 5. Präventionstag der Beruflichen Schule in Elmshorn


mehr Information …