Abschluss Gesellenbrief im Malerhandwerk
Aufnahmevoraussetzungen Berufsausbildungsvertrag (Lehrvertrag)
Dauer 3 Jahre (in Ausnahmefällen kann diese Ausbildungszeit verkürzt werden)
Lernorte

Ausbildungsbetrieb
Berufsschule Elmshorn
überbetriebliche Ausbildungsstätte (Berufsbildungsstätte)

Zugangsvoraussetzungen
für die Ausbildung

Grundsätzlich wird keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung rechtlich vorgeschrieben.  

Die meisten Ausbildungsbetriebe setzen allerdings für ihr Ausbildungsangebot mindestens den Hauptschulabschluss voraus. Zudem sollten Sie handwerklich geschickt sein, Interesse an Farben und Freude an einer körperlichen Tätigkeit haben.

 

 

Allgemeine Informationen
Lehrerinnen und Lehrer der Berufsschule

Ihre Ausbildungszeit wird 3 Jahre dauern und endet mit der bestandenen Gesellenprüfung. In Ausnahmefällen kann diese Ausbildungszeit verkürzt werden.

In dieser Zeit werden Sie durch Ihren Ausbildungsbetrieb auf vielen verschiedenen Baustellen mitarbeiten und grundlegende Techniken des Malerhandwerks erlernen. Seltene und ganz besondere Handwerkstechniken des Malers oder der Malerin erwerben Sie darüber hinaus in Lehrgängen, die in größeren Abständen in der Berufsbildungsstätte (BBS) durchgeführt werden.

Während Ihrer Ausbildungszeit besuchen Sie an einem Tag in der Woche die Berufsschule.
Bei uns in der Berufsschule können Sie das nötige Fachwissen erwerben, um selbstständig denkende und arbeitende Maler/-innen zu werden. In zwölf Lernfeldern lernen Sie die gesamte Bandbreite dieses farbigen Berufs kennen, angefangen mit Arbeitsschutz und Unfallverhütung, über Werkzeuge, Maschinen und Werkstoffe, der Prüfung und Vorbereitung von Untergründen bis hin zu den verschiedenen Oberflächenbehandlungen unter Berücksichtigung des Umweltschutzes. Darüber hinaus lernen Sie Zeichnen, Malen und Gestalten sowie notwendige Berechnungen durchzuführen.

Mit erfolgreichem Abschluss Ihrer Lehre und entsprechenden Leistungen können Sie neben dem Berufsschulabschluss auch den Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss erwerben!

Bildergalerie
Ausbildung in unserer Berufsschule

Besonderen Wert legen wir auf eine enge Orientierung an der Praxis. Darum pflegen wir regelmäßige Kontakte mit Ausbildungsbetrieben, der Maler- und Lackiererinnung und der überbetrieblichen Ausbildungsstätte.

Projekte

Regelmäßig führen die Auszubildenden der Malerfachklassen im Rahmen des Berufsschulunterrichts Projekte durch, die meistens in der Oberstufe stattfinden.

Projekt "Fachräume" 2015

2015 haben die Auszubildenden aller drei Jahrgänge die anstrichtechnische Behandlung von Decken und Wänden ihrer Fachräume als Kundenauftrag für ein ausbildungsjahrgangs- und lernfeldübergreifendes Projekt selbst gewählt, geplant und durchgeführt.

 

Im Unterricht erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler der Oberstufen das für den Kundenauftrag erforderliche Leistungsverzeichnis sowie den Arbeitsablaufplan.

 

Die Mittelstufenschülerinnen und -schüler erstellten die Aufmaße für die zu behandelnden Flächen und berechneten den entsprechenden Materialbedarf.

 

In den Unterstufen wurde dann der Werkzeugbedarf zusammengestellt, ein Preisangebot bei der MEGA wurde eingeholt und die Materialbestellung wurde aufgegeben.

 


Die praktische Ausführung des Projekts erfolgte an drei aufeinander folgenden Berufsschultagen der Maler. Die dabei gemachten Erfahrungen der Auszubildenden wurden anschließend im Unterricht reflektiert. Das Ergebnis war für alle Beteiligten ein Erfolg - die Fachräume der Maler/-innen erstrahlen in neuem Glanz.

Projekt "Fachräume" 2015 - Bildergalerie

Projekt "Acryl auf Leinwand" 2013 und 2011

Sowohl in 2013 als auch im Jahr 2011 haben die Auszubildenden der Maleroberstufen im Rahmen des Gestaltungsunterrichts des Lernfeldes 12 "Dekorative und kommunikative Gestaltung ausführen" Bilder mit Acrylfarben auf Leinwand gemalt.

Als Bildidee dienten natürliche Motive, Fotos und Drucke. Die Bildskizzen entstanden durch Freihandzeichnung, mit Hilfe einer Rastervergrößerung oder des Einsatzes von Episkop und Overheadprojektor. Mit Pinseln und Schwämmen wurden danach die Bilder mit Acrylfarben gemalt.

"Acryl auf Leinwand" 2013 - Projektergebnisse

"Acryl auf Leinwand" 2011 - Projektergebnisse

Projekt "Schwedisches Garagentor" 2009

2009 haben die Auszubildenden der Maleroberstufen im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts mit Auszubildenden des Tischlerhandwerks ein schwedisches Garagentor für die Schule gefertigt.

Dazu war am 25.09.2009 in den Pinneberger Nachrichten des Hamburger Abendblatts zu lesen:

Berufsschüler zimmern ihre eigene Tür
Von großem praktischen Nutzen ist ein Ausbildungsprojekt der angehenden Tischler und Maler an den Beruflichen Schulen in Elmshorn gewesen. In berufsfeldübergreifender Kooperation wurde eine zweiflügelige Außentür angefertigt, die jetzt den Eingang zur Holzwerkstatt der Beruflichen Schulen bildet. Die Arbeit entspricht nach Auskunft von Fachleuten allen Normen und den neuesten Anforderungen an den Schall- und Wärmeschutz. Unter der Anleitung des Fachlehrers Arne Kleberg und des Berufsschullehrers Rolf Findt durchliefen die angehenden Tischlergesellen alle Arbeitsschritte von der Planung bis zur Fertigung. Die Maleroberstufe unter der Leitung von Gisela Stick-Tesch war verantwortlich für die professionelle Farbenwahl und den fachgerechten Aufbau der Oberflächenbeschichtung. (mg)

Aufstiegsmöglichkeiten in der Beruflichen Schule Elmshorn

Schulische Angebote für junge Menschen mit Berufsabschluss an der Beruflichen Schule Elmshorn finden Sie in unserem Bildungsgangsnavigator.

Weiterführende Informationen

Der Beruf Maler und Lackierer und Malerin und Lackiererin gehört zu dem Berufsfeld Farbtechnik und Raumgestaltung. Es gibt drei Fachrichtungen: Gestaltung und Instandhaltung, Kirchenmalerei und Denkmalpflege sowie Bauten- und Korrosionsschutz.

Wir bilden in der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung aus.

Downloads
Links

Ihre Ansprechpartnerin

Katrin Meier

Abteilung 4
Berufsschule Körperpflege, Holztechnik,
Packmitteltechnologie,   Farbtechnik und Raumgestaltung  
Katrin Meier

Tel: 04121-4728-34
Fax: 04121-4728-45
E-Mail: katrin.meier@bs-elmshorn.de

Aktuelles

Ein Beruf mit Zukunft an der Beruflichen Schule Elmshorn

Die glücklichen Absolventen

Am 5. Juli 2017 konnten die Fachkräfte für Möbel-, Küchen und Umzugsservice erstmalig in der neuen Werkstatt der Beruflichen Schule Elmshorn geprüft werden. Die achtstündige Prüfung, zu der neben Montagearbeiten auch das fachgerechte Beladen eines LKWs und Installationsarbeiten gehören, haben die meisten Auszubildenden ihre Prüfung mit Erfolg bestanden.


mehr Information …

Besuch der IMM Köln 2017

Tischler Mittelstufe auf Erkundungstour

Am 17. und 18. Januar besuchten die Tischler-Mittelstufen die Internationale Möbelmesse (IMM) in Köln. Einige Schüler aus der Tischler-Ober- und Unterstufe komplettierten die Reisegruppe in Begleitung ihrer jeweiligen Klassenlehrkräfte.

Auf dem Weg mit dem Reisebus nach Köln legten die „Elmshorner“ Nachwuchshandwerker noch zwei Zwischenhalte ein. In Herzebrock-Clarholz in NRW konnten die interessierten Schüler die neueste CNC-Technologie der Fa. HOMAG bestaunen. Als gelungenes Kontrastprogramm wurde anschließend der Besuch des deutschen Schloss- und Beschlägemuseums in Velbert wahrgenommen.


mehr Information …