Abschluss Prüfungszeugnis der Handwerkskammer
Aufnahmevoraussetzungen Berufsausbildungsvertrag (Lehrvertrag)
Dauer 3 Jahre (in Ausnahmefällen kann diese Ausbildungszeit verkürzt werden)
Lernorte

Ausbildungsbetrieb
Berufsschule Elmshorn

Zugangsvoraussetzungen
für die Ausbildung

Grundsätzlich wird keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung rechtlich vorgeschrieben.  

Allgemeine Informationen

Als Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk bedienen und beraten Sie Kunden, die bei wachsenden Ansprüchen an eine bewusste Ernährung und gehobene Qualitätsanforderungen einen fachkundigen Ansprechpartner suchen. Die teamorientierte Planung und Durchführung von Verkauf, eine kunden- und erlebnisorientierte Werbung, die dekorative Präsentation von Fleischerzeugnissen und die Herstellung von Gerichten oder Snacks gehören zu Ihren täglichen Aufgaben.

 
Als Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

  • bedienen Sie Kunden und nehmen Bestellungen entgegen,
  • führen Sie Verkaufs-, Beratungs- und Informationsgespräche,
  • beraten Sie Kunden über betrieblichen Veranstaltungsservice,
  • stellen Sie Produkte und Gerichte her und veredeln sie,
  • nehmen Sie Waren entgegen und lagern diese fachgerecht,
  • verpacken Sie Waren,
  • präsentieren Sie Waren und Erzeugnisse, dekorieren Sie Auslagen und Verkaufsräume,
  • wenden Sie unterschiedliche Formen der Werbung an,
  • wickeln Sie Kassiervorgänge ab, erstellen Sie Lieferscheine und Rechnungen und unterbreiten Sie Angebote.
Bildergalerie
Ausbildung in unserer Berufsschule

Während Ihrer dreijährigen Ausbildungszeit arbeiten Sie im Ausbildungsbetrieb mit und erlernen so die notwendigen praktischen Fertigkeiten. Im Berufsschulunterricht erhalten Sie das entsprechende Fachwissen für den Beruf im Lebensmittelhandwerk. Dabei wird auf die enge Verzahnung von theoretischer Wissensvermittlung und praktischer Anwendung (in der Lehrfleischerei) besonderer Wert gelegt. Dadurch gewährleisten wir, dass theoretische Inhalte anhand von konkreten beruflichen Arbeitssituationen und praktischen Versuchen leichter erschlossen werden können. Umgekehrt ergeben sich bei der praktischen Erarbeitung von Aufgabenstellungen in der Lehrfleischerei Fragestellungen, die im theoretischen Unterricht aufgearbeitet werden können.
Bei entsprechenden Leistungen in Betrieb und Berufsschule kann die Ausbildungszeit auf Antrag verkürzt werden.

Aufstiegsmöglichkeiten in der Beruflichen Schule Elmshorn

Schulische Angebote für junge Menschen mit Berufsabschluss an der Beruflichen Schule Elmshorn finden Sie in unserem Bildungsgangsnavigator.

Downloads
Links

Zurück

Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Letzner

Abteilung 3
Berufsschule Nahrungsgewerbe

Claudia Letzner

Tel: 04121-4728-33
Fax: 04121-4728-45
E-Mail: claudia.letzner@bs-elmshorn.de

Aktuelles

Teamcup Systemgastronomie

Da die aktuelle Pandemiesituation leider auch in diesem Frühjahr keine bundesweite Präsenzveranstaltung zulässt gibt es in diesem Jahr eine Alternative: Teamcup goes digital !
Wenn Sie Auszubildender in der Systemgastronomie sind, dann melden Sie sich an!


mehr Information …

Eine ganze Straße mit Knusperhäuschen

Gruppenbild

Die Bäckerlehrlinge des zweiten Lehrjahres aus den Kreisen Steinburg und Pinneberg haben sich im Rahmen des Lernfeldunterrichtes passend zur Jahreszeit etwas ganz Besonderes ausgedacht. Statt des Riesenknusperhauses, das dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht aufgebaut werden konnte, entstand eine beeindruckende Alternative: eine ganze Straße mit individuellen Knusperhäusern.


mehr Information …

Landesjungendmeisterschaft im Gastgewerbe

Maurice Nexit, David Wilschke, Carl Schuldt

Am 5. und 6. Februar fanden die Landesjugendmeisterschaften im Gastgewebe statt.

Drei Auszubildende der Beruflichen Schule Elmshorn belegten die vorderen Plätze! Zwei von ihnen waren siegreich und dürfen Schleswig-Holstein im Herbst beim Bundeswettbewerb vertreten.


mehr Information …