Das Duale System der Beruflichen Bildung

In Deutschland findet die Berufsausbildung an zwei Lernorten statt: Dem Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule. Den überwiegenden Teil der Ausbildungszeit verbringen Sie in Ihrem Ausbildungsbetrieb. Hier erlernen Sie vor allem die praktischen Fertigkeiten, die für den Beruf notwendig sind. In der Berufsschule lernen Sie die theoretischen Hintergründe für Ihren Beruf und vertiefen dadurch das im Ausbildungsbetrieb Gelernte. Darüber hinaus werden Ihnen in der Berufsschule Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die Ihnen langfristig dabei helfen, die wandelnden Anforderungen in der Arbeitswelt zu bewältigen. Der Berufsschulunterricht findet entweder an 1 bis 2 Tagen in der Woche statt oder erfolgt als Blockunterricht, bei dem Sieregelmäßig jeweils eine Woche lang in der Schule unterrichtet werden.

Um einen Ausbildungsplatz zu erhalten, bewerben Sie sich bei Betrieben, die den von Ihnen gewählten Beruf ausbilden. War Ihre Bewerbung erfolgreich, so schließen Sie mit dem Betrieb einen Ausbildungsvertrag. Der Betrieb meldet Sie anschließend zum Berufsschulunterricht an.

Je nach gewählter Ausbildung beträgt die reguläre Ausbildungszeit zwischen 2 und 3 ½ Jahren. Unter bestimmten Bedingungen können mit dem erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung weitere schulische Abschlüsse (ESA bzw. MSA) erworben werden.

Berufe von A bis Z
Berufe nach Fachrichtung

Berufe nach Fachrichtung

 

Agrarwirtschaft:

Baumschuler/-in

Florist/-in

Gärtner/-in

Werker/-in im Gartenbau

Norddeutsche Fachschule für Gartenbau

 

Elektrotechnik:

Elektroniker/-in Betriebstechnik

Elektroniker/-in Energie- und Gebäudetechnik

Elektroniker/-in Geräte und Systeme

Fachinformatiker/-in Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker/-in Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse

Fachinformatiker/-in Fachrichtung Digitale Vernetzung

Fachinformatiker/-in Fachrichtung Systemintegration

Informations- und Telekommunikations-Systemelektroniker/-in

Systemelektroniker/-in

 

Nahrungsgewerbe:

Bäcker/-in

Bäckereifachverkäufer/-in

Bäckerwerker/-in

Fachkraft Gastronomie

Fachkraft Küche

Fachmann/-frau für Systemgastronomie

Fachkraft Gastgewerbe

Fleischer/-in

Fleischereifachverkäufer/-in

Hotelfachmann/-frau

Kauffrau/Kaufmann Hotelmanagement

Koch/Köchin

Restaurantfachmann/-frau für Restaurants- und Veranstaltungsgastronomie

 

Farbtechnik und Raumgestaltung:

Maler/-in und Lackierer/-in

 

Gesundheit und Soziales:

Pflegeassistent und Pflegeassistentin

 

Holztechnik:

Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

Tischler/-in

 

Körperpflege:

Friseur/-in

 

Metalltechnik:

Anlagenmechaniker/-in Sanitär/Heizung/Klima

Konstruktionsmechaniker/-in

Metallbauer/-in

Packmitteltechnologe/-technologin

 

Wirtschaft und Verwaltung:

Informatikkaufmann/-frau

Informations- und Telekommunikations-Systemkaufmann/-frau

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement

Kaufleute für IT-System-Management

Berufsfachschule für Kaufmännische Assistentinnen und Assistenten

 

Berufe nach Abteilung
Links

Zurück