Vernissage der Fotos der Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrganges des Beruflichen Gymnasiums

 

Am 11. Juni 2019 lud der Landrat Oliver Stolz zur Vernissage im Raum Arboretum im Kreishaus in Elmshorn ein. Es wurden großformatige schwarz-weiß Aufnahmen der kreiseigenen Liegenschaften gezeigt. Das besondere an der Feier war, dass Schülerinnen und Schülern des 12. Jahrganges des Beruflichen Gymnasiums der Beruflichen Schule des Kreises Pinneberg in Elmshorn die Fotos im Rahmen des Fotoprojekt-Unterrichtes unter Leitung von Frau Claudia Margies gemacht hatten.

Andreas Köhler, Abteilungsleitung des Gebäudemanagements des Kreises, hatte vor bereits zwei Jahren in einem Gespräch mit der Schulleitung von dem erstmalig im Jahr 2017 gestarteten Fotoprojekt in der Beruflichen Schule Elmshorn erfahren. Kerstin Kiesel, Projektleiterin Fachdienst Gebäudemanagement im Kreisverwaltungsamt Pinneberg hatte ein Jahr später im Nachklang an dieses Gespräch die Bitte geäußert, Ansichten von elf ausgewählten Liegenschaften mit einem anderen Blickwinkel und in verschiedenen Perspektiven zu fotografieren. Diese Bitte wurde so erfolgreich umgesetzt, dass nicht nur die elf Favoriten, sondern auch weitere elf Fotos auf der Vernissage zu sehen waren.

 

Die elf Favoriten sind in den Räumen des Fachdienstes Gebäudemanagement dauerhaft zu sehen, womit sich zugleich der Fotoprojektkurs des 12. Jahrganges verewigt hat.

 

Mit vielen Gästen, in heiterer sommerlicher Stimmung und mit musikalischer Begleitung vom „Peter-Wulff-Thießen-Trio“ wurde der sehr erfolgreiche Abschluss des 3. Fotoprojektes der Beruflichen Schule des Kreises Pinneberg in Elmshorn gefeiert.

Bildergalerie der Vernissage

Zurück