Kaufmännische Assistenten besuchen KZ Neuengamme

Im Rahmen des Philosophieunterrichts beschäftigten wir, die KAI 17-2, uns mit dem Thema Holocaust. In diesem Zusammenhang kam der Wunsch auf, das Unvorstellbare an einem Ort des Geschehens zu verarbeiten, dem KZ Neuengamme. Hier sollten alle unsere unbeantwortet gebliebenen Fragen im Rahmen einer Führung beantwortet werden. Mitte Dezember war es dann soweit. In klirrender Kälte erliefen wir die große Gedenkstätte und waren tief beeindruckt von dem Ort und den Informationen, die mit Bildern, Kleidung  und Einrichtungsgegenständen anschaulich vermittelt wurden. Wir bedanken uns beim Förderverein der Beruflichen Schule Elmshorn, der uns die Führung finanziert hat. Wir empfehlen jeder Klasse, einmal die Gedenkstätte des Konzentrationslagers zu besuchen und damit die Chance zu nutzen, Einblicke in dieses schreckliche Vergangenheit zu bekommen und aus den damals begangenen schrecklichen Fehlern zu lernen.

Zurück