Erste Entlassungsfeier des Abiturjahrgangs 2017 im Kreishaus

103 Abiturientinnen und Abiturienten erreichten am Beruflichen Gymnasium Elmshorn die Allgemeine Hochschulreife. Das Besondere des Beruflichen Gymnasiums zeigt sich in den berufsbezogenen Fächern auf erhöhtem Anforderungsniveau, die im Zusammenhang mit den begleitenden Fächern den Profilen an Allgemeinbildenden Gymnasium gleichgesetzt werden können:          

  • „Informationstechnik“
  • „Mechatronik“
  • „Metalltechnik/Maschinenbau“
  • „Volkswirtschaftslehre“
  • „Ernährung“.

Vor drei Jahren begann in sechs Klassen die schulische Ausbildung am Beruflichen Gymnasium. Die meisten Schülerinnen und Schüler kamen mit der mittleren Reife, einige hatten auch schon eine Ausbildung abgeschlossen. Nach der 12. Jahrgangsstufe gingen vergleichsweise viele Schüler/-innen mit der Fachhochschulreife in die Ausbildung bzw. an die Fachhochschulen.

Diese Schüler und Schülerinnen haben mit einer Eins vor dem Komma der Durchschnittsnote bestanden:

Fachrichtung Ernährung:
​Fachrichtung Wirtschaft:
​Fachrichtung Technik
​Kim-Frederike Beekmann (1,5)
​Annabel Busjäger (1,7)
​Mohit Jain (1,9)
​Pia Richter (1,4)
​Felix Johnke (1,7)
​Philip Holz (1,7)
​Nikolas Kuhlmann (1,4)

In einer Befragung gaben die Schüler/-innen an, welche Pläne sie nach dem Abitur haben. Die meisten Schüler/-innen streben ein Studium an, vielfach in einem der o. a. Fachrichtungen ähnlichen Fach, nicht selten aber auch in einer ganz anderen Richtung. Wie schon in der Vergangenheit, möchten etliche Schüler/-innen zunächst eine Berufsausbildung absolvieren und eine größere Zahl als sonst wird zunächst für eine längere Zeit ins Ausland (z. B. Work and Travel) gehen.

Impressionen von der Verabschiedung der Abiturienten